Einzelfahrerrabatt

Was bringt mir der Einzelfahrerrabatt?

Die Bezeichnung für diesen Rabatt ist schon relativ selbsterklärend: die Autoversicherung gewährt meistens einen Preisnachlass, wenn man sich dafür verpflichtet, dass nur ein bestimmter Fahrer (normalerweise der Versicherungsnehmer) das Auto fährt.

Der Rabatt bei der Kraftfahrzeug-Haftpflicht-Versicherung für Allein- oder Einzelfahrer ist einer der weniger bekannten Möglichkeiten für eine Reduzierung im Tarif und wird auch nur von wenigen Versicherungsgesellschaften angeboten. Wenn ein Fahrzeug aber nur von einer einzigen Person gefahren wird, lohnt es sich unbedingt, bei der Versicherungsgesellschaft wegen dieses Rabattes nachzufragen.
Schliesslich kann in manchen Fällen über diese Klausel im Vertrag eine Reduzierung der Versicherungskosten von bis zu 80 Prozent erreicht werden.

Dahinter steckt eine einfache statistische Beobachtung: Autos mit nur einem Fahrer haben weniger Unfälle wie Autos, die von verschiedenen Personen genutzt werden.
Das kann – je nach Auto-Modell und anderen Faktoren – eben eine deutliche Verringerung der Versicherungskosten bedeuten.

Je erfahrener dieser Fahrer ist und in je weniger Unfälle er bisher verwickelt war, umso grösser ist der gewährte Rabatt. Für die Versicherung bedeutet der Ausschluss anderer Fahrer ein geringeres Risiko, da Fahranfänger und andere Risikogruppen schon von vornherein aus der Haftung ausgeschlossen sind.

So verlockend der Einzelfahrer Rabatt auch ist – der Antragsteller für die Versicherung muss sich unbedingt der Tatsache bewusst sein, dass das versicherte Fahrzeug wirklich nur von der im Vertrag genannten Person gefahren werden darf.

Andere Fahrer, auch ein Ehepartner oder anderes Familienmitglied, sind bei dieser Vertragsform von der Einzelfahrer Versicherung ausgeschlossen. Sobald das Fahrzeug auch von anderen Fahrern genutzt werden soll, muss dies der Versicherungsgesellschaft schriftlich angezeigt werden und zieht eine dementsprechende Erhöhung des Tarifes nach sich.

Natürlich darf es sich bei der Einzelrabatt-Anfrage nicht um eine reine Sparmassnahme handeln.
Sie sollten auch tatsächlich der einzige Fahrer sein und bleiben.

Ausgenommen davon sind Not-Situationen (die Frau fahren lassen, weil man selbst etwas getrunken hat, ist übrigens keine Not-Situation 😉 ) und die Nutzung durch Werkstatt-Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.