Kfz-Versicherung Test: Sportwagen im Vergleich

Warum soll man nicht auch mal beim eher trockenen Thema Autoversicherung Test ein bisschen „ins Träumen“ kommen.
Deshalb heute für Sie ein paar Sportwagen im Test: wieviel Haftpflicht-Versicherung zahlt man denn eigentlich fürs Traumauto?

Die Unterschiede sind zum Teil schon gewaltig. Zwar macht sich vielleicht nicht jeder Porsche-Fahrer Gedanken zu seinen Versicherungskosten. Wenn man mal einen Blick in die nachfolgende Tabelle wirft, dann wird einem aber klar, dass da ganz viel Geld nutzlos den Gully runtergespült wird, sofern man keinen Versicherungsvergleich macht.

Ich habe einfach mal ganz subjektiv ein paar aktuelle Sportwagen-Modelle getestet. Die Liste ist also nicht vollständig oder an den beliebtesten Sportwagen orientiert. Nur damit Sie mal einen Eindruck bekommen, in welcher Grössenordnung sich die Versicherungskosten bewegen.

 

 

Kfz-Versicherung Test: Kosten für Sportwagen

  • Corvette (436 PS): 910 – 1820 Euro
  • VW Scirocco (265 PS): 620 -920 Euro
  • VW Golf R 2.0 (270 PS): 620 – 930 Euro
  • Porsche 911 Turbo (500 PS): 680 – 1380 Euro
  • Audi R8 (525 PS): 620 – 1210 Euro
  • Mercedes Benz SLK (305 PS): 530 – 820 Euro
  • Opel GT (264 PS): 560 – 880 Euro

 

 

Getestet wurde mit Durchschnittswerten, nähere Details siehe unten.

Die Unterschiede sind schon teilweise gewaltig: Bis zu 700 Euro beim Porsche 911 Turbo oder sogar über 900 Euro für eine neue Corvette!
Auch beim Audi R8 – obwohl relativ gesehen erstaunlich billig in der Kfz-Versicherung (Haftpflicht) – können Sie mehr als 50% sparen.
Bei den anderen Modellen liegen die Preise natürlich generell höher als beim „Normalauto“, die Einsparmöglichkeiten sind aber eher durchschnittlich. Allerdings immer noch sehr ordentlich!

Sportwagen Versicherung Test: Fazit

Wer sich einen Sportwagen für 100.000 Euro oder mehr leisten kann, muss nicht auf jeden Euro achten. Ganz klar.
Aber wenn Sie es aufaddieren, dann kommen in ein paar Jahren doch auch mehrere 1.000 Euro zusammen.
Bei einem Aufwand von geschätzten 2 Stunden kommt auch für den Sportwagen-Fahrer ein quasi passiver Stundenlohn in einer Grössenordnung heraus, für den es sich lohnt, mal etwas Recherche-Arbeit zu investieren.
Finden Sie nicht auch? Mit dem Internet geht so ein persönlicher Kfz-Versicherung Test einfach und bequem.

Also: machen Sie einen Versicherung-Vergleich und sparen Sie viel Geld damit. Sie müssen es doch nicht Ihrer Versicherung schenken!

Viel Spass mit Ihrem Sportwagen! 🙂

 

Daten zur Versicherung im Test:

Bei den Personenangaben wurden Durchschnittswerte verwendet, um den Test bzw. die Beträge für diesen Versicherung-Vergleich in einem mittleren Rahmen zu halten.
Bitte beachten Sie: davon hängen natürlich maßgeblich die dargestellten Preise für die Versicherung des Audi A3 ab, ebenso wie vom Test-Datum (=Datum dieses Artikels).
Es wurden ausschliesslich Preise von Online-Versicherungen / Direkt-Versicherungen verglichen. Diese haben im Normalfall die günstigsten Angebote.

Zahlung: Halbjährlich
Deckung: Kfz-Haftpflichtversicherung
Selbstbeteiligung Teilkasko / Vollkasko: –
Schadensfreiheitsklasse Haftpflicht: SF 4 (60% – 70%)
Schadensfreiheitsklasse Vollkasko: –
Werkstatt-Bindung: keine

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.