Kfz-Versicherung: Rote Karte für Auto-Bumser

Auf den ersten Blick klingt „Auto-Bumser“ (Fachjargon, nicht von mir) ja etwas anzüglich oder zumindest wie eine Verniedlichung. Was dahinter steckt, ist aber alles andere als niedlich: Betrug.
Genauer gesagt wird hier versucht, durch vorgetäuschte Unfälle Kfz-Versicherungen abzukassieren. Klar ist, wer die Rechnung zahlt – die ehrlichen Autofahrer.

Was ich daran besonders dreist finde, dass es wohl zum Teil richtige „Banden“ gibt, die der Versicherung immer wieder fingierte Unfälle melden.
In einem Fall haben drei Männer in 3 Jahren nicht weniger als 23 Unfälle vorgetäuscht.
Und diese Männer waren nicht alleine, sie hatten im Laufe der Zeit Unterstützung von etwa 40 Helfern, darunter sogar ein Rechtsanwalt.

Meistens werden überteuerte Reparaturkosten angegeben, das Auto selbst dann aber nur notdürftig repariert. „Besonders gut“ scheint es mit Mietwagen zu funktionieren, die eine Vollkasko-Versicherung haben.
Letztendlich wird das Geld der Kfz-Versicherung nicht bestimmungsgemäß verwendet, sondern in die eigene Tasche gesteckt.

Meine Meinung:

Man muss wohl leider davon ausgehen, das solche Banden nur die Spitze des Eisbergs darstellen.
Ich will nicht wissen, wieviel Geld von den Kfz-Versicherungen jedes Jahr an solche Betrugsfälle gezahlt wird.
Und selbst der einmalige einfache Auffahr-Unfall, um ein paar 100 Euro von der Autoversicherung für das alte Auto zu bekommen – es ist alles andere als ein Kavaliersdelikt. Sondern eine handfeste Straftat.

Bezahlen tut diese Betrugsfälle letztendlich immer der ehrliche Versicherungsnehmer wie Sie und ich. Denn höhere Schadenskosten führen eben auch zu höheren Preisen in der Versicherung, die von allen bezahlt werden müssen.
Auto-Bumser klingt witzig und nach einem kleinem Missgeschick. Es ist aber in allen Fällen handfester Betrug, der zu Lasten der Allgemeinheit geht.
Also bitte ehrlich bleiben und lieber einen Versicherung Preisvergleich machen.
Mit dem Geld das Sie so sparen können, kann man auch eine Menge anfangen!

 

One comment

  • Wirtschaftsgeschichts-Erforscher

    Dass in der Wirtschaft viel manipuliert und gedreht wird, ist ja nichts neues. Das Ausmaß moderner Betrügereien und Abzockereien dürfte aber schon so ziemlich einmalig in unserer Wirtschaftsgeschichte sein, das zeigen immer wieder dubiose Börsenspekulaten und Versicherungsbetrüger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.