Kfz-Versicherung zum Pauschalpreis

Ja, Sie lesen es richtig. Es gibt tatsächlich auch Pauschal-Angebote bei der Kfz-Versicherung. Habe ich bis eben auch noch nicht gewusst. Stellt sich nur die Frage, für wen sich das lohnt.

Fakt ist, Sie müssen für die pauschale Autoversicherung 750 Euro im Jahr auf den Tisch legen.
Dafür wäre dann neben der Haftpflicht auch eine Teilkasko- und Vollkasko-Versicherung (mit SB) enthalten.

Grundsätzlich ist das ein gutes Angebot, doch für mich stellt sich die Frage: wer braucht das? Bzw. wer kann damit wirklich sparen?

Meine Meinung:

Für die Nische „Fahranfänger plus stark motorisiertes neues/neuwertiges Auto“ kann das auf jeden Fall ein gutes Angebot für die Kfz-Versicherung sein.
Denn gerade junge Führerschein-Neulinge mit Sportwagen zahlen unglaublich hohe Beiträge zur Autoversicherung.

Grosses Aber: wieviele solche Fahranfänger gibt es denn? Und wenn Sie mit 18 ein neues 200 PS Auto bekommen, dann brauchen Sie meistens nicht aufs Geld zu schauen! 😉
Davon abgesehen ist nicht geklärt, ob der Versicherungsnehmer bei unfallfreiem Fahren dennoch im Laufe der Jahre eine Erhöhung der SFK mit dieser Form der Kfz-Versicherung erhält.

Mein Fazit: wenn Sie tatsächlich zu dieser privilegierten Gruppe von jungen Autofahrern mit Sportwagen gehören, dann sollten Sie mal einen Blick auf dieses Angebot werfen, aber auf das Kleingedruckte achten.

Allen anderen empfehle ich den Autoversicherung Vergleich. Denn sobald Sie SFK 3 oder 4 haben und ihr Auto auch nur Haftpflicht versichern wollen, kommen Sie mit deutlich weniger als 750 Euro im Jahr aus.

Das zeigen ja auch meine regelmäßigen Autoversicherung Preisvergleich Tests.

5 comments

  • paul

    also angeblich werden die unfallfreien Jahre auf andere Versicherungen übertragbar sein und die SF Klasse sinken, jedoch nur für den Halter. Ich habe parallel zum Auto einen 125er Roller angemeldet. Der Beitrag beträgt 87€/jahr, die SF-Klasse sinkt aber für Autos direkt mit.

  • Redaktion Versicherung

    Danke für Deine Rückmeldung Paul! Das klingt alles wirklich gut! Was mich jetzt noch interessieren würde: kannst Du – obwohl Dein Vater der Fahrezeughalter ist – Deine SF-Klasse durch unfallfreies Fahren reduzieren?
    Wenn ja, wäre das absolut top und DIE Alternative für Fahranfänger!

  • Pauk

    Also, das mit dem deronlineversicherer.de hat alles sehr gut geklappt.
    Ich musste zwar 200€ Provision an einen Makler zahlen (deronlineversicherer.de ist eigentlich nur ein Makler), aber bezahle jetzt 325€ im Jahr für Haftpflicht inkl. Schutzbrief. Wie gut das mit der Schadensabwicklung ist, weiß ich zum Glück noch nicht :D. Aber unterm Strich spare ich über 1000€ jährlich an Versicherungskosten.
    Also wer eine sehr schlechte SF-Klasse hat, spart auf jeden Fall einiges. Das Fahrzeug muss jedoch einen Halter haben, der über 21 Jahre alt ist. Ich habe einfach meinen Vater genommen, darf das Fahrzeug dennoch fahren.

  • Redaktion Versicherung

    Hallo Paul! Glückwunsch erstmal zu diesem tollen Jeep! 🙂 Schau mal nach unter deronlineversicherer.de/kfz.html – die bieten diesen Pauschalpreis noch an, aber vielleicht nur noch für Geschäftskunden.
    Nachfragen kostet ja aber nichts. Und dabei auch – wie im Artikel steht – unbedingt wegen der SFK nachfragen! Denn wenn die nicht steigt, zahlst Du immer 750 Euro für Deine Kfz-Versicherung! Und nicht auch mal (bei unfallfreiem Fahren) weniger!

  • Paul

    Das hört sich sehr gut an, ich bin 18 und will mir einen Jeep Cherokee 4.0l zulegen, für welchen unbegreifbare Mengen an Geld an die Versicherung abzutreten sind.
    Können Sie mir vielleicht den Namen der Versicherungen nennen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.