Deutschlands grösste Versicherung verliert bei der Kfz-Versicherung

Der Branchen-Primus Allianz hat anscheinend mit den sinkenden Preisen im Bereich Autoversicherung zu kämpfen. Es gibt Rückgänge bei Umsatz und Zahl der versicherten Autos.

Die Allianz sieht die Entwicklung im Bereich Kfz-Versicherung allgemein als kritisch an. Denn das Preis-Niveau sei mittlerweile derart gesunken, dass eigentlich keine Versicherung mehr schwarze Zahlen in der Sparte Autoversicherung erzielen kann.

Der Konzern möchte entsprechend nicht mehr in weitere Preiskämpfe einsteigen. Für Versicherungen, die sich weiter um den niedrigsten Preis bemühen, prognostiziert man eine Investition in ein Verlust-Geschäft.

Es bleibt abzuwarten, wie sich der Markt für Autoversicherungen in den nächsten Jahren entwickeln wird. Zweifellos wird er mehr Flexibilität und Service zu einem günstigen Preis von den Versicherungen verlangen.

Denn durch das Internet entwickeln immer mehr Kunden eine neue Form von Preisbewusstsein, unterstützt durch die Vergleichsmöglichkeiten und Entscheidungshilfen im Netz, die ihnen einen besseren Überblick denn je bieten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.